Team




Gründung:    01.09.2013
14 Rüden, 10 Fähen, davon 4 Welpen



26. April 800
morgens . dünne, rosa-bläuliche Wolkendecke .
Nebel über der Ebene . 8°C

Seit der beschwerlichen Reise durchs Moor ist nur eine Nacht vergangen. Die Wölfe haben sich an einer kleinen Lichtung im Wald nördlich der Eisbrücke niedergelassen und mehr oder weniger gut geschlafen. Als die Wölfe an diesem Morgen aufwachen, wirkt der fremde Wald um sie herum so friedlich, wie er es einst in ihrem Revier getan hatte. Und trotzdem bleibt die Vorsicht nach alledem, was hinter ihnen lag – und dem, was vor ihnen liegen sollte. Gemeinsam beschlossen sie, ihren neunen Standort erst einmal in Ruhe zu erkunden. Doch kein Wolf sollte allein gehen – das war die Regel, an die sie sich alle halten mussten. In Kleingruppen von mindestens drei Wölfen also brach das Rudel in verschiedene Richtungen auf, um sich ein wenig südlich der Eisbrücke umzusehen.

Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.


Blacklist

Zum Start des neuen Plots stehen ALLE Mitglieder auf der Blacklist. Jeder hat bis zum 30. September Zeit, sich mit einem RPG-Beitrag von der BL zu streichen.
Hier könnt ihr die Blacklist angucken.
Echoes of Yesterdays » Diëmnar » Im Tal » Gefährliche Kreaturen

Autor

Beitrag

» This is now, since and then
And this is where we unendingly
Forever stand
«


Weitere Charaktere

Rang

Alter

Geschlecht

Größe

cm

Beiträge

68

Beitritt

08.04.2013
Hier findet ihr Tiere, die in Diëmnar leben und durchaus eine Gefahr für die Requisten darstellen können. Gerade für Welpen und Jungwölfe können Begegnungen tödlich ausgehen, wenn sie ohne Schutz aufeinander treffen!

Der Sumpfbeißer

Lebensraum: Der Sumpf
Größe: 40 cm hoch, 140 cm lang
Gewicht: 20 kg

# Füße mit Schwimmhäuten versehen, Krallen einziehbar
# dunkles, grünbräunliches Fell dient der Tarnung, da es wie Algen aussieht.
# breite Stacheln am Kiefer, panzergeschuppte Unterseite
# giftiger Speichel!


Wirkung bei erwachsenen Wölfen: Je nach Schwere der Bissverletzung können sich die Wunden entzünden und Fieber hervorrufen, in den meisten Fällen verursachen sie nur unangenehmes Brennen
Wirkung bei Welpen: Temporäre Lähmungserscheinungen in den Läufen, verschwinden je nach Schwere der Verletzungen und Alter des Welpen nach ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden; Wunden können sich ebenso entzünden und Fieber hervorrufen
25.08.2015 16:40
Zitat   |   Beitrag editieren   |   IP   |   Suchen   |  
Neues Thema Antworten